ambulante OP`s:

u.a. führen wir kleine bis mittlere gynäkoligische Eingriffe durch:

Ausschabungen

Punkt_orange

Probeentnahmen am Muttermund

Punkt_orange

Bauchspiegelungen mit Operationen an der Gebärmutter und am Eierstock und Durchführung von Sterilisationen

Punkt_orange

Mamma-Tumor-Excision mit Schnellschnitthistologie und ggf. Rezeptorenbestimmung

Punkt_orange

Sterilitätsdiagnostik: Umfassende Abklärung und ggf. Therapie durch Pelviskopie und Chromopertubation

Punkt_orange

Narbenkorrekturen

Punkt_orange

vaginalchirurgische Eingriffe

Punkt_orange

Saugcurettagen

Punkt_orange

weitere Eingriffe nach Absprache

Punkt_orange

Die Durchführung der Operation erfolgt in Zusammenarbeit mit Dr. Ralph Maria Wassmamm (Anästhesie). Die weitere Betreuung führt der behandelnde Frauen-/ Hausarzt durch.

Nach der Operation können Sie uns jederzeit unter der genannten Telefonnummern erreichen:

Telefon:

(05 11) 42 38 36


Was soll ich nach der OP alles beachten?

Sie sollten 24 Stunden nach dem Eingriff nicht Auto fahren, auf keinen Fall Alkohol trinken und nur die vom Arzt vorgeschrie- benen Medikamente einnehmen. Welche körperlichen Belastungen Sie sich wieder zumuten dürfen, hängt von der Art des Eingriffs ab. Der Arzt erklärt Ihnen, ab wann duschen oder baden erlaubt ist und Sie Sport treiben dürfen. Außerdem sollten Sie mit Ihrem Arzt klären, ab wann Sie nach der Operation wieder essen und trinken dürfen.

Zahlt die Krankenkasse das Taxi für die Heimfahrt?

In der Regel schon, Voraussetzung: Es liegt eine schriftliche Verordnung von Ihrem behandelnden Arzt vor.

<< zurück zum Seitenanfang